Dracula in den Rumänischen Karpaten
Ganzjährig 2018/19
Rumänien

Mittelalterliche Städte, beeindruckende Burgen und alte Klöster finden sich überall in Rumänien. Überraschend, farbenfroh, mystisch - so präsentiert sich das Land. Erfahren Sie auf dieser Rundreise mehr über die Geschichte und Kultur, begeben Sie sich auf die Spuren des Fürsten Dracula und der Siebenbürger Sachsen.

Reiseinfos

8 Tage / 7 Nächte HP
p.P. im DZ ab 499

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

Flug nach Bukarest, Begrüßung durch die örtliche deutschsprechende Reiseleitung und Transfer zum
4-Sterne-Hotel.
Abendessen und Übernachtung in Bukarest

2. Tag: Bukarest – Sinaia – Predeal

Am Vormittag fahren Sie nach Sinaia und besichtigen
das Schloss Peles, die Sommerresidenz der königlichen
Familie. Der erste Hohenzollern-König, der nach Rumänien kam, ließ das Schloss am Ufer des Bachs Peles im Stil der deutschen Renaissance erbauen. Nicht weit entfernt liegt das Kloster Sinaia, das von orthodoxen Mönchen erbaut wurde. Anschließend fahren Sie zu Ihrem Hotel in Predeal.
Abendessen und Übernachtung in Predeal

3. Tag: Predeal – Sighisoara – Predeal

Heute unternehmen Sie einen Tagesausflug nach
Sighisoara (Schäßburg), der besterhaltenen noch bewohnten frühmittelalterlichen Stadt und seit 1999 UNESCO - Weltkulturerbe. Das Wahrzeichen von Sighisoara ist der 64 m hohe Uhrturm, der im Jahre 1556 erbaut wurde.
Das historische Zentrum ist von Befestigungsanlagen und Türmen umgeben. Hier besichtigen Sie das Geburtshaus des Fürsten Dracula.
Abendessen und Übernachtung in Predeal

4. Tag: Predeal – Sibiu – Predeal

Heute fahren Sie nach Sibiu (Hermannstadt).
Jahrhundertealte Traditionen der verschiedenen Völker prägen diese Stadt, die von deutschsprachigen Siedlern gegründet wurde. Sie werden den Großen und Kleinen Ring mit den verschiedensten Handels- und Handwerkshäusern, den Brukenthalpalast, die katholische Kirche aus der Zeit der Monarchie und die evangelische Pfarrkirche auf dem Huet- Platz, wo der Sohn von Dracula begraben ist, kennenlernen.
Abendessen und Übernachtung in Predeal

5. Tag: Predeal – Brașov – Predeal

Nach dem Frühstück geht die Fahrt nach Brașov (Kronstadt). Die Stadt wurde im 13. Jahrhundert von Rittern des Deutschen Ordens gegründet und war über Jahrhunderte das wirtschaftliche und geistige Zentrum der Siebenbürger Sachsen. Bei einem Stadtrundgang durch das Stadtzentrum lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen: die Schwarze Kirche mit ihrer Buchholzorgel (Innenbesichtigung), die mittelalterliche Stadtmauer, die historische Altstadt, den Rathausplatz, die einzigartige Schnurrgasse, das Katharinentor und die kleine versteckte orthodoxe
Kirche.
Abendessen und Übernachtung in Predeal

6. Tag: Predeal – Bran – Rasnov – Hărman – Predeal

Nach dem Frühstück geht die Fahrt nach Bran (Törzburg) zur „Dracula-Burg“. Die turm- und schießschartenreiche Höhenburg wurde im 14. Jahrhundert erbaut und diente den Einwohnern des nahegelegenen Brașov (Kronstadt) als Teil ihres Schutzgürtels gegen die Osmanen. Die
romantisch gelegene Burg ist heute ein Museum.
Anschließend besichtigen Sie die Kirchenburg in Râșnov (Rosenau). Die Bauernburg wurde 1215 durch den deutschen Ritterorden auf einer Anhöhe errichtet. Sie wird von einer Vielzahl von Häusern, Stallungen sowie einer kleinen Kirche umschlossen. Auf der Rückfahrt nach Predeal fahren Sie durch Prejmer (Tarlau) und Hărman (Honigberg).
Abendessen und Übernachtung in Predeal

7. Tag: Predeal – Bukarest

Nach dem Frühstück geht die Fahrt zurück nach Bukarest, dessen Stadtbild von einer vielfältigen Architektur mit einem bunten Stilgemisch auf engem Raum geprägt ist. Neben Palästen gibt es Villen im neurumänischen
Brâncoveanu-Stil des beginnenden 20. Jahrhunderts. Bei einer Stadtbesichtigung sehen Sie den Triumphbogen, die Victoriei Straße mit dem Enescu Museum, das ehemalige Nationaltheater, das Atheneum, das Königsschloss, die Cretulescu Kirche, Hanul lui Manuc (Karawanserei), den
Parlamentspalast, die Patriarchenkirche, die Militärakademie sowie den Cismigiu Park. Heute Abend werden Sie zu einem festlichen Abendessen mit Folkloreprogramm erwartet.
Übernachtung in Bukarest

8. Tag: Abreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Programm-/Routenänderungen vorbehalten

Ihre Hotels

Weitere Hotelinformationen

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug Frankfurt – Bukarest – Frankfurt mit Tarom oder einer anderen renommierten Fluggesellschaft
  • alle derzeit bekannten Sicherheitsgebühren, Steuern und Kerosinzuschlag (Stand Juni 17 / vorbehaltlich Änderung)
  • Freigepäck 1 x 20 kg
  • Rail & Fly 2. Klasse ab allen deutschen Bahnhöfen
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen in der Destination
  • 7 Nächte Unterbringung in den genannten oder vergleichbaren 3-4**** Hotels
  • Verpflegungsleistung Halbpension
  • Rundreise wie im Reiseverlauf beschrieben mit örtlicher, deutschsprechender Reiseleitung
  • Reiseunterlagen/Hotelvoucher pro Zimmer

Gut zu wissen

  • Mindestteilnehmerzahl 10 Personen Eintrittsgelder zahlbar vor Ort (ca. € 35 p.P.)

Abflug bundesweit möglich. Wir können Ihnen nachfolgend aufgeführte Abflughäfen anbieten. Bitte erfragen Sie die Zuschläge.

MUC/München

Alle Preise sind "Ab-Preise" und gelten pro Person im Doppelzimmer/Doppelkabine.

unverbindlich anfragen