Anden, Küste & Galapagos
Ganzjährig 2017/18
Ecuador

Kolonialstil & Natur Pur

Reiseinfos

16 Tage/14 Nächte Kombitour
p.P. im DZ ab 5.199

Reiseverlauf

1. Tag: Quito

Anreise nach Quito. Nach Ankunft am Flughafen erfolgt der Transfer zum Hotel.

Unterkunft: Mercure Alameda ***+ (Standard), Hilton Colon **** (Superior)

2. Tag: Quito

Vormittags unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Quito. Im Mittelpunkt der Tour steht die historische Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Sie besuchen unter anderem den Hauptplatz der Stadt, den Platz der Unabhängigkeit sowie den Panecillo mit seiner Engelstatue „Virgen de Quito“. Von dort genießen Sie einen eindrucksvollen Blick über Quito. Im Anschluss fahren Sie weiter zum Äquatordenkmal „Mitad del Mundo". (F)

Unterkunft: Mercure Alameda ***+ (Standard), Hilton Colon **** (Superior)

3. Tag: Quito – Otavalo

Zunächst besuchen Sie ein Schulprojekt in Peguche (ausgenommen Feiertage und während den Sommerferien von Juli bis Ende September wird lediglich die Einrichtung besichtigt). Das Projekt steht unter der Leitung der deutschen Gesellschaft „Wir helfen Kindern in Ecuador“ und kümmert sich um die Bildung und Betreuung bedürftiger Kinder. Anschließend fahren Sie weiter und besuchen den weltberühmten Kunsthandwerksmarkt in Otavalo. Hier werden bunte, handgefertigte Woll- und Stofferzeugnisse angeboten. (F)

Unterkunft: Hacienda Pinsaqui *** (Standard), La Mirage Hotel & Spa **** (Superior)

4. Tag: Otavalo – Papallacta

Am Morgen besichtigen Sie den Kratersee Laguna Cuicocha. Danach bleibt Zeit, um durch die kleinen Straßen des für seine hochwertigen Lederwaren bekannten Ortes Cotacachi zu schlendern. Am Nachmittag erreichen Sie Papallacta, das für seine heißen Thermalquellen bekannt ist. In Ihrem Übernachtungshotel haben Sie die Möglichkeit, die wohltuende Wirkung des warmen, geruchsfreien Thermalwassers zu testen. (F)

Unterkunft: Termas de Papallacta *** (Standard/Superior)

5. Tag: Papallacta – Cotopaxi

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter zur "Straße der Vulkane". Sie besuchen den Cotopaxi-Nationalpark und können bei einem Spaziergang entlang der Laguna de Limpopungo die typische Vegetation kennenlernen, mit dem mächtigen Vulkan Cotopaxi (5.897 m) im Hintergrund – ein Leckerbissen für alle Fotografen. Darüber hinaus besichtigen Sie eine wunderschöne Blumenplantage, wo Sie alles über die Arbeit der Blumenzucht erfahren. (F)

Unterkunft: Hacienda La Cienega **+ (Standard), Hacienda Hato Verde ***+ (Superior)

6. Tag: Cotopaxi – Riobamba

Der Tag beginnt mit dem Besuch eines typischen Indianermarktes. Über Quilotoa geht es weiter in Richtung Riobamba, wo Sie ein atemberaubender Ausblick auf die umliegenden Bergriesen erwartet. Riobamba liegt in der geographischen Mitte von Ecuador und ist die Provinzhauptstadt von Chimborazo. (F)

Unterkunft: Hostería Abraspungo *** (Standard/Superior)

7. Tag: Riobamba – Cuenca

Frühmorgens werden Sie zum Bahnhof in Alausí gebracht. Von dort aus fahren Sie mit dem Andenzug zur berühmten Teufelsnase. Genießen Sie die faszinierende Fahrt auf einer der spektakulärsten Eisenbahnstrecken der Welt. Danach geht es weiter in Richtung Cuenca. Unterwegs besichtigen Sie die Inkaruinen von Ingapirca. Bei einem Spaziergang über die Stätte werden Sie mehr über den Glauben und die Rituale der Inka erfahren. (F, LB)

Unterkunft: San Juan ***+ (Standard), Mansion Alcazar **** (Superior)

8. Tag: Cuenca

Am Vormittag steht die Besichtigung der Kolonialstadt Cuenca mit ihren Kopfsteinpflasterstraßen, blumengeschmückten Plätzen, Innenhöfen und weiß gestrichenen Häusern auf dem Programm. Bis heute hat die Stadt die Architektur der ausgehenden Kolonialzeit des 19. Jahrhunderts bewahrt. Anschließend besuchen Sie eine Panamahutfabrik. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. (F)

Unterkunft: San Juan ***+ (Standard), Mansion Alcazar **** (Superior)

9. Tag: Cuenca – Guayaquil

Auf der Fahrt nach Guayaquil durchqueren Sie den Cajas-Nationalpark, der für seine schroffen Felsformationen und unzähligen Lagunen berühmt ist. Unterwegs besuchen Sie ein Kakaoprojekt. Sie erfahren alles über den Anbau der Kakaofrucht, den Prozess der Ernte und die Behandlung der Kakaobohnen. Der ecuadorianische Kakao ist durch seine sehr hohe Qualität weltweit bekannt und beliebt. Nach Ankunft in Guayaquil folgt eine kurze Panoramafahrt durch die Stadt. (F)

Unterkunft: Unipark *** (Standard), Oro Verde **** (Superior)

10. Tag: Guayaquil – Galapagos

Transfer zum Flughafen und Flug auf die Galapagos-Inseln (Baltra). Weiterreise mit der Fähre auf die Insel Santa Cruz. Dort folgt eine Fahrt durch das Hochland von Santa Cruz. Sie erleben den Wechsel der Vegetationszonen von der Trockenzone bis zur Graszone. An den Zwillingskratern halten Sie kurz und besuchen die berühmten Lavatunnels. Bei einem kleinen Spaziergang haben Sie die Möglichkeit, die Galapagos-Schildkröte in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Das Mittagessen nehmen Sie in einer typischen Hacienda ein. Am Nachmittag besuchen Sie die Charles Darwin-Forschungsstation. (F, M)

Unterkunft: Flamingo ** (Standard/Superior)

11. Tag: Tagesausflug zu einer der benachbarten Inseln

Heute unternehmen Sie einen Bootsausflug zu einer der sehenswerten Inseln Nord Seymour, Süd-Plazas, Bartolomé, Santa Fe oder zum Drachenhügel auf Santa Cruz (tagesabhängig). (F, M)

Unterkunft: Flamingo ** (Standard/Superior)

12. Tag: Santa Cruz – Floreana

Nach dem Frühstück bringt Sie ein Schnellboot zur Insel Floreana. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Wanderung zur Loberia, einer kleinen Halbinsel mit Seelöwenkolonien. Im Anschluss können Sie an der Bahia Negra, dem beim Hotel gelegenen Strand, entspannen. (F, M, A)

Unterkunft: Wittmer ** (Standard/Superior)

13. Tag: Floreana – Isabela

Am Vormittag besuchen Sie das Hochland der Insel Floreana. Eine 1,5- bis 2-stündige Wanderung führt Sie durch die vielfältige Vegetation zu den bekannten Piratenhöhlen. Im Anschluss werden Sie per Schnellboot zur Insel Isabela gebracht. Diese Insel entstand einst durch die Verschmelzung von fünf aneinandergereihten Vulkanen. Alle Vulkane sind heute noch aktiv. Durch den Krater des höchsten Vulkans verläuft die Äquatorlinie. Nach dem Mittagessen fahren Sie mit dem Boot zur kleinen Felseninsel „Las Tintoreras“. Hier sind neben zahlreichen Meeresleguanen auch Weißspitzenhaie, Seelöwen, Pinguine und Blaufußtölpel zu Hause. (F, M)

Unterkunft: Wooden House *** (Standard/Superior)

14. Tag: Isabela

Nach dem Frühstück machen Sie eine Wanderung zum Vulkan Sierra Negra. Sein Krater ist mit 10 km Durchmesser der größte des Archipels und der zweitgrößte der Welt. Nachmittags besuchen Sie die größte Schildkrötenaufzuchtstation des Archipels. Im Anschluss fahren Sie zur Brachwasserlagune der Flamingos, wo Sie die Tiere ganz aus der Nähe beobachten können. Den Rest des Tages verbringen Sie am Strand von Puerto Villamil. (F, M, A)

Unterkunft: Wooden House *** (Standard/Superior)

15. Tag: Isabela – Quito/Guayaquil

Mit dem Schnellboot geht es zurück zur Insel Santa Cruz und von dort weiter zum Flughafen Baltra. Dort treten Sie Ihren Rückflug nach Quito oder Guayaquil und die Weiterreise nach Deutschland. (F)

Ihre Hotels

Weitere Hotelinformationen

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug Deutschland - Quito - Deutschland in der Economy Class mit einer renommierten Fluggesellschaft (Umsteigeverbindung möglich)
  • alle derzeit bekannten Steuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag
  • Rail & Fly 2. Klasse ab allen deutschen Bahnhöfen
  • 14, 9 oder 5 Übernachtungen lt. Ausschreibung (nach Verfügbarkeit, sonst gleichwertig)
  • Verpflegung lt. Programm (F = Frühstück, LB = Lunchbox, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Deutschsprechende lokale Reiseleitung
  • Inlandsflüge, Transfers lt. Programm
  • Ausflüge und Eintrittsgelder lt. Programm

Gut zu wissen

  • Die Reise kann auch als "Farbenprächtiges Ecuador" ohne Galapagos oder nur als Galapagos-Reise gebucht werden.
  • Mindestteilnehmerzahl 4 Personen
  • Nationalparkgebühr Galapagos nicht eingeschlossen

Alle Preise sind "Ab-Preise" und gelten pro Person im Doppelzimmer/Doppelkabine.

Garantietermine

TermineSaison 17/18
27.01.2018
24.02.2018
10.03.2018
07.04.2018
05.05.2018
02.06.2018
14.07.2018
11.08.2018
08.09.2018
20.10.2018
Termine aus FTI Katalog Mittel- und Südamerika

Garantietermine mit Durchführungsgarantie ohne Mindestteilnehmerzahl

unverbindlich anfragen