Indochina Intensiv
Ganzjährig 2017/18
Vietnam

Für Asien-Freunde

Reiseinfos

16 Tage/13 Nächte Rundreise
p.P. im DZ ab 2.999

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

Flug nach Phnom Penh. Ankunft am nächsten Tag.

2. Tag: Phnom Penh

Beginnen Sie Ihre Indochina Rundreise mit einer halbtägigen Stadtbesichtigung Phnom Penhs. Starten Sie zunächst mit einem Besuch des Nationalmuseums, in dem Sie viele historische Statuen, Friese und Gegenstände der Khmer-Kultur bestaunen können. Dann geht es weiter zum Königspalast mit seiner eleganten Empfangshalle und der Silberpagode nebenan. Auf einem kleinen Hügel liegt der Wat Phnom, nach dem die Stadt ihren Namen erhalten haben soll. Schließlich können Sie noch über den Zentralmarkt und/oder den Russenmarkt bummeln.

Unterkunft: Cardamom Hotel *** / Harmony ****

3. Tag: Phnom Penh – Siem Reap

Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Ausflug zu den Killing Fields und dem Tuol Sleng Museum, bei dem Sie etwas über die traurige Vergangenheit Kambodschas erfahren werden. Wenn Sie das Museum Tuol Sleng und die Massengräber von Choeng Ek besuchen, können Sie das Leiden der kambodschanischen Bevölkerung in der Herrschaftszeit der Roten Khmer unter Pol Pot besser verstehen. Rund 1,8 Mio. Menschen, ein Viertel der Bevölkerung, kamen zwischen 1975 und 1979 ums Leben. Transfer zum Flughafen für Ihren Flug nach Siem Reap. (F)

Unterkunft: Treasure Oasis *** / Khemara Angkor ***+

Tageskilometer: ca. 30 km

4. Tag: Siem Reap

Sie beginnen den Tag mit dem Besuch von Angkor Thom. Sie betreten die Stadt durch das beeindruckende Südtor, das von einem 23 m hohen Turm gekrönt wird. Wie auch auf den anderen Toren und vielen Türmen des Haupttempels, des Bayon, finden sich in allen Himmelsrichtungen große Gesichter, die vermutlich den Bodhisattwa Avalokiteshvara darstellen sollen. Im Zentrum dieser ummauerten Stadt liegt der Bayon, der wohl den von den Göttern besiedelten Weltenberg Meru symbolisiert. Nicht weit entfernt liegt der Paradegrund des Königs. Als weitere bedeutende Tempel des 11. Jahrhunderts stehen Baphuon, Phimeanakas sowie der nördliche und südliche Khleang auf dem Programm. Am Nachmittag beginnen Sie mit der Erkundung des großartigen Angkor Wat, der unter Suryavarman II. gebaut wurde. Er ist einer der bedeutendsten Tempel der Region und vermutlich vom Bauvolumen her das größte religiöse Bauwerk der Welt. Dann geht es weiter zum Ta Prohm, einem ausgedehnten Kloster aus der Regierungszeit von Jayavarman VII. Es wurde nur teilweise vom Urwald befreit, und so kann man noch zahlreiche Würgefeigen sehen, die Mauern und Fenster in einen unauflösbaren Griff genommen haben. Der Tag endet mit Panoramablicken über die weite Ebene von Angkor und auf den Angkor Wat, die zum Sonnenuntergang vom Tempelberg Phnom Bakhaeng möglich sind. Bei guter Sicht kann man auch die künstlichen Staubecken wie den Westlichen Baray und den Tonle Sap ausmachen. (F)

Unterkunft: siehe Tag 2, Tageskilometer: ca. 30 km

5. Tag: Siem Reap - Luang Prabang

Heute fahren Sie zum Tempel Banteay Srei. Hier wird vor allem der Hindugott Shiva verehrt und Szenen aus seinem und dem anderer Legenden werden in fein geschnitzten Friesen aus rotem Sandstein oberhalb der Türstürze dargestellt. Auf der Rückfahrt sehen Sie noch Banteay Samré sowie die Tempel Östliche Mebon, Pre Rup, Kravan und Takeo. Direkt im Anschluss Transfer zum Flughafen und Flug nach Luang Prabang. (F)

Unterkunft: Villa Chitdara *** / Sanctuary ***+

Tageskilometer: ca. 80 km

6. Tag: Luang Prabang

Sie besuchen zunächst den Gemüsemarkt und danach den früheren Königspalast, der heute Nationalmuseum ist. Der alte Teil von Luang Prabang steht unter dem Schutz der UNESCO und zählt zu den am besten erhaltenen traditionellen Stadtkernen Südostasiens. Danach stehen der eindrucksvolle Stupa des Wat Visun sowie der Wat Aham auf dem Programm. Am späten Nachmittag steigen Sie auf den Stadthügel Phuo Si, der von einem vergoldeten Stupa gekrönt wird und von dem man einen schönen Blick über die Stadt und die Umgebung, aber auch den Sonnenuntergang über dem Mekong hat. Auf dem Nachtmarkt finden Sie eine ausgezeichnete Kollektion von handgemachten Textilien, die von den Stadtbewohnern oder den Bergvölkern in der Umgebung hergestellt wurden. (F)

Unterkunft: siehe Tag 4, Tageskilometer: ca. 30 km

7. Tag: Luang Prabang

Reisen Sie mit dem Boot den Mekong flussaufwärts zu den steilen Kalksteinfelsen, die sich über den Mekong und über den Nam Ou Fluss erheben, zu den Pak Ou Höhlen. Diese außergewöhnlichen Höhlen sind gefüllt mit Buddha Bildnissen jeglicher Art und Weise. Auf der Rückfahrt machen Sie halt in Ban Xang Hai, einem Dorf, bekannt durch die Herstellung des Lao Lao, dem örtlichen Reiswein Whisky. Besuch des Tempels Wat Xieng Maen sowie des Weberdorfes Ban Xang Khong. (F)

Unterkunft: siehe Tag 4, Tageskilometer: ca. 70 km

8. Tag: Luang Prabang – Hanoi

Auf Ihrer Fahrt zu den berühmten Kuang Sy Wasserfällen passieren Sie Dörfer von ethnischen Volksgruppen, wo Sie Gelegenheit haben, mit den Menschen in Kontakt zu kommen und das Leben der Bevölkerung kennenzulernen. Angekommen an den Wasserfällen, bleibt Ihnen ausreichend Zeit, die nahezu perfekte Naturkulisse und möglicherweise auch ein Bad zu genießen. Am Nachmittag werden Sie wieder zurück nach Luang Prabang fahren und weiter zum Flughafen für Ihren Flug nach Hanoi. (F)

Unterkunft: Moonview 1 *** / Medallion ***+

9. Tag: Hanoi

Obwohl Hanoi die moderne Hauptstadt Vietnams ist, hat sich die Stadt doch den Charme und die Geheimnisse vergangener Jahrhunderte bewahrt. Enge Straßen und traditionelle Läden laden zu einer Erkundungstour ein. Die vielen wunderschönen Seen, Parks, baumbestandenen Boulevards und Denkmäler verleihen der Stadt eine Atmosphäre von Eleganz und Harmonie mit der Natur. Sie besuchen den Literaturtempel, und den Ho Chi Minh Memorial Komplex (Ho Chi Minh Mausoleum nur von außen). Weiter geht es zum Präsidentenpalast (kann eventuell nur von außen besichtigt werden). Schlendern Sie entlang des Parks zum Ho Chi Minh Pfahlhaus, ein einfaches 2-Zimmer Haus, wo Ho Chi Minh bis zu seinem Tod lebte. Besuch der Ein-Pfahl-Pagode, die aus dem 11. Jahrhundert stammt. Im Anschluss daran besichtigen Sie die Altstadt Hanois mit dem Hoan Kiem See. (F)

Unterkunft: siehe Tag 7, Tageskilometer: ca. 50 km

10. Tag: Hanoi - Halong Bucht

Morgens fahren Sie zur berühmten Halong Bucht, die Sie gegen Mittag erreichen. Gehen Sie an Bord einer modernen Holzdschunke, um eine der beeindruckendsten Attraktionen Südostasiens zu erkunden. Die Halong Bucht, mit ihren fast 2.000 Kalksteinfelsen und kleinen Inseln, bietet eine atemberaubende Kulisse. Segeln Sie vorbei an schwimmenden Dörfern und Fischern, die ihre Netze zum Fischfang auswerfen und beobachten Sie den Rhythmus des täglichen Lebens an der Bucht. (F, M, A)

Unterkunft: Garden Bay / Bai Tho (Private Kabinen; keine privaten Boote)

Tageskilometer: ca. 200 km

11. Tag: Halong – Hanoi – Hue

Stehen Sie am besten früh auf, um die Schönheit der Bucht zu erleben und eine Runde zu schwimmen. Nach dem Frühstück Fahrt zurück zum Hafen. Von dort aus machen Sie sich auf den Weg zum Flughafen Hanoi. Unterwegs halten Sie an der But Thap Pagode mit ihrem 4-stöckigen Steinstupa. Gegen Abend fliegen Sie von Hanoi nach Hue. (F)

Unterkunft: Rosaleen Hotel *** /Romance ****

Tageskilometer: ca. 200 km

12. Tag: Hue

Nach dem Frühstück beginnen Sie Ihre ganztägige Stadtbesichtigung. Sie kommen vorbei an der Kaiserstadt, dem Ngo Mon Tor, dem Thai Hoa Palast, den Hallen der Mandarine, der verbotenen purpurnen Stadt sowie dem Grab des Tu Doc. Besuchen Sie auch den Dong Ba Markt, einen lokalen Markt in der Nähe der Kaiserstadt. (F)

Unterkunft: siehe Tag 10, Tageskilometer: ca. 50 km

13. Tag: Hue – Danang – Hoi An

Bootsausflug auf dem Parfümfluss zur Thien Mu Pagode. Anschließend Fahrt von Hue nach Danang über malerische Gebirgsstraßen, die einen spektakulären Blick auf die Küste bieten. Auf halber Strecke zwischen Danang und Hue liegt der spektakuläre Hai Van Pass. In Danang besuchen Sie das Cham Museum. Weiter geht es nach Hoi An, einer malerischen Stadt am Fluss Thu Bon gelegen. Diese wunderschön erhaltene historische Stadt lässt sich am besten zu Fuß erkunden. Auf Ihrem Spaziergang sehen Sie die japanische Brücke, das Sa Huynh Museum, die Kapelle der Familie Tran und die Phuoc Kein Pagode. Nutzen Sie die Gelegenheit, den Einheimischen zuzuschauen, wenn sie in Handarbeit die berühmten Laternen fertigen. (F)

Unterkunft: Kim An *** / Ancient House ***

Tageskilometer: ca. 180 km

14. Tag: Hoi An – Danang – Saigon

Transfer zum Flughafen Danang und Flug nach Saigon, mit etwa 8,4 Millionen Einwohnern die größte Stadt Vietnams. Obwohl moderne Hochhäuser sich in den letzten Jahren ausbreiten, gibt es noch immer viele Beispiele französisch-kolonialer Architektur in Saigon. Die Stadt ist voll von Restaurants und Bars – vom einfachen Suppenstand an der Straße bis hin zu edlen Restaurants sowie Bars, Pubs, Nachtclubs und Diskotheken. Saigon ist außerdem ein wahres Shopping-Paradies mit modernen Einkaufszentren, trendigen Boutiquen und traditionellen Straßenmärkten. Sie erkunden diese pulsierende Stadt zunächst auf einer ganztägigen Stadtrundfahrt. Sie schlendern durch die berühmte Dong-Khoi-Straße und besichtigen den Benh-Thanh-Markt. Das Alltagsleben erleben Sie hautnah bei den Straßenverkäufern und den Händlern im Binh-Tay-Markt, aber auch im chinesisch geprägten Thien-Hau-Tempel von Cholon. Ein Halt in einer Werkstatt für Lackkunst zeigt Ihnen diese alte Handwerkstechnik und gibt Ihnen Gelegenheit, einige Geschenke zu kaufen. (F)

Unterkunft: Sen Viet **+ / Sonnet ***

Tageskilometer: ca. 50 km

15. Tag: Saigon

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen. (F). Je nach Flugzeit Ankunft am gleichen oder am nächsten Tag.

Routen- / Programmänderungen vorbehalten.

Ihre Hotels

Weitere Hotelinformationen

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug Frankfurt - Phnom Penh // Saigon - Frankfurt mit einer renommierten Fluggesellschaft (Umsteigeverbindung)
  • alle derzeit bekannten Steuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag
  • Inlandsflüge laut Rundreisebeschreibung
  • Rail & Fly 2. Klasse ab allen deutschen Bahnhöfen
  • alle Transfers laut Rundreisebeschreibung
  • 13 Nächte in der gewählten Hotelkategorie in den genannten oder gleichwertigen Hotels
  • Verpflegung laut Rundreisebeschreibung
  • Eintrittsgelder laut Rundreisebeschreibung
  • örtliche deutschsprechende Reiseleitung auf der Rundreise

Gut zu wissen

  • ​Maximalteilnehmerzahl 24 Personen
  • ​Bitte beachten Sie die allgemeinen Einreisebestimmungen. Die Visagebühr ist nicht im Preis inkludiert.
  • ​Wir bieten die Rundreise in zwei Hotelkategorien an. Die Reise erfolgt gemeinsam, im gleichen Bus, unabhängig von der gebuchten Hotelkategorie.
    • ​ Standard: 2 - 3 Sterne Hotels
    • ​ Superior: 3 - 4 Sterne Hotels

Alle Preise sind "Ab-Preise" und gelten pro Person im Doppelzimmer/Doppelkabine.

Garantietermine

Termine
Rundreisebeginn jeden Montag ausser 28.1.18

Garantietermine mit Durchführungsgarantie ohne Mindestteilnehmerzahl

unverbindlich anfragen