Wichtige Hinweise von A-Z

a-z

Da in vielen Hotels das Publikum international ist, bitten wir um Verständnis, dass die Animation bzw. das Unterhaltungsprogramm nicht immer auf Deutsch stattfindet. In vielen Fällen wird es mehrsprachig durchgeführt, wobei es oft entscheidend ist, welche Nationalität am stärksten vertreten ist. Dies gilt auch für die Kinderbetreuung.

Wenn Sie während Ihres Aufenthaltes zusätzliche Leistungen buchen möchten, stehen Ihnen an vielen Orten die Mitarbeiter unserer örtlichen Partneragentur mit Rat und Tat zur Seite. Weitere Informationen erhalten Sie mit den Reiseunterlagen.

Prüfen Sie bitte bei Erhalt der Buchungsbestätigung sowie der Reiseunterlagen unbedingt, ob die Angaben und Daten – insbesondere die persönlichen Daten – richtig und vollständig sind. Sollten Sie Unrichtigkeiten feststellen oder die Reiseunterlagen unvollständig sein, sind Sie verpflichtet, uns unverzüglich zu informieren.

FTI wird Sie und unsere gemeinsamen Kunden über alle für deutsche Staatsbürger wesentlichen Pass- und Visavorschriften informieren. Für die Einhaltung der im jeweiligen Urlaubsland gültigen Ein- und Ausreisebestimmungen sowie Zollbestimmungen ist jeder Kunde selbst verantwortlich. Alle Nachteile, die sich aus der Nichteinhaltung ergeben, gehen zu Lasten des Kunden, es sei denn, es liegen nicht ausreichende oder fehlerhafte Informationen von FTI vor. Soweit die Erteilung von Visa zum Antritt der Reise erforderlich ist, empfehlen wir, die Dauer und die Voraussetzungen der Visaerteilung bereits vor der Buchung mit dem zuständigen Konsulat/Botschaft zu klären. Für deutsche Reisende ist ergänzend die Webseite des Auswärtigen Amts eine zuverlässige Quelle.

Bitte beachten Sie, dass obligatorische Festtagszuschläge z.B. an Weihnachten, Silvester oder Ostern oft erst nach Katalogdruck bekannt gegeben werden.

Bitte beachten Sie, dass eine Verpflegung auf Kurz- oder Mittelstrecke mittlerweile nicht mehr bei allen Airlines Standard ist. Bitte informieren Sie sich gegebenenfalls vorab bei der entsprechenden Fluggesellschaft.

Bitte beachten Sie, dass abhängig von der ausführenden Fluggesellschaft die Freigepäcksgrenzen variieren können. In der Regel ist pro Person 1 Gepäckstück von maximal 15 bzw. 20kg Gesamtgewicht sowie ein kleines Handgepäckstück ohne Zuschlag erlaubt. Kinder unter 2 Jahren haben weder Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz noch auf Freigepäck. Bitte erkundigen Sie sich daher rechtzeitig vor Abreise direkt bei der ausführenden Fluggesellschaft (z.B. auf deren jeweiliger Internetseite) über die für Ihren Flug aktuell gültigen Gepäckbestimmungen. Für die Beförderung von Sperr- und Sportgepäck wie z. B. Fahrräder, Tauch-, Golf- oder Surfausrüstung wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an Ihr Reisebüro. Bitte beachten Sie, dass der Transfer von Sperr- und Sportgepäck zum/vom Hotel nur auf rechtzeitige Anfrage möglich ist und zusätzliche Kosten vor Ort entstehen können.
Bei Beschädigung oder Verlust Ihres Gepäckes auf Ihrem Flug lassen Sie sich bitte umgehend am Schalter der Fluggesellschaft eine Bescheinigung (PIR – Property Irregularity Report) ausstellen. Ohne diese Bescheinigung erfolgt auch seitens der Reisegepäckversicherung kein Schadenersatz

FTI wird Sie und unsere gemeinsamen Kunden über alle bekannten Gesundheitsvorschriften und empfehlenswerten Prophylaxen für das jeweilige Zielgebiet unterrichten. Wir empfehlen darüber hinaus die Kontaktaufnahme mit einem Arzt bzw. mit einem Tropeninstitut. Der Kunde sollte sich über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen rechtzeitig informieren; ggf. sollte ärztlicher Rat zu Thrombose und anderen Gesundheitsrisiken eingeholt werden. Auf allgemeine Informationen, insbesondere bei den Gesundheitsämtern, reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, wird ergänzend verwiesen. In Deutschland übliche Impfungen laut Impfkalender des Robert-Koch-Instituts, wie Tetanus, Polio etc., sollten auf dem aktuellsten Stand sein

Wenn Sie mit einzelnen Leistungen nicht zufrieden sein sollten, beachten Sie bitte, dass Sie unsere Agentur vor Ort unverzüglich darauf aufmerksam machen müssen. Nur dann haben wir die Möglichkeit, zu prüfen, ob Abhilfe geschaffen werden kann.

Bitte beachten Sie, dass bei Rundreisen aus organisatorischen Gründen ggf. gleichwertige Alternativunterkünfte verwendet werden können. Auch kann es aus organisatorischen oder witterungsbedingten Gründen zu geringfügigen Änderungen im Reiseverlauf oder zum Tausch von einzelnen Ausflügen kommen

Bitte beachten Sie, dass es in der Vor- und Nachsaison vorkommen kann, dass einige Hoteleinrichtungen und Außenpools noch nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung stehen. Des Weiteren können in der Vor- und Nachsaison die Kinderbetreuungszeiten eingeschränkt sein.

Gemäß internationalen Hotelbestimmungen werden Sie am Abreisetag gebeten, Ihr Zimmer bis 12 Uhr zu räumen. Am Anreisetag können Sie Ihr Zimmer in der Regel zwischen 14 und 16 Uhr beziehen. Die Unterkunftsbeschreibungen beziehen sich auf Doppelzimmer. Ein Doppelzimmer kann aus einem Doppelbett oder 2 einzelnen Betten bestehen. Die Doppelzimmer mit Zustellbett verfügen zusätzlich, je nach Ausstattung des Hotels, über ein Schlafsofa, ein Sofa oder eine Liege. Ein Zustellbett kann schmaler bzw. kürzer sein als ein normales Bett. Die Einzelzimmer unterscheiden sich von den Doppelzimmern in Lage, Ausstattung und Größe. In vielen Hotels stehen für Einzelzimmer Doppelzimmer zur Alleinbenutzung zur Verfügung.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass in manchen Ländern die Klimaanlage aus Gründen der Energieersparnis nur zu bestimmten Zeiten und abhängig von der Außentemperatur läuft. Es liegt im Ermessen des Hoteliers, wann die Klimaanlage (individuell oder zentral) eingeschaltet wird. Bitte beachten Sie, dass nicht jeder beheizbare Swimmingpool auch tatsächlich beheizt ist. Die Außenpools der Hotels sind in der Regel unbeheizt und in den Wintermonaten nur wetterbedingt nutzbar. Liegen und Schirme sind in den meisten Hotels am Pool und am Strand nach Verfügbarkeit erhältlich. Auslastungsbedingt ist es nicht immer möglich, für jeden Gast eine Liege und einen Sonnenschirm zur Verfügung zu stellen.

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie Ihre Gruppenreise mit Kindern planen.

Mit VISA, Mastercard und American Express sind Sie in der Regel weltweit willkommen.

In vielen Ländern ist es üblich, für ggf. anfallende Nebenkosten im Hotel, z.B. Getränke, zusätzliche Mahlzeiten oder Wellnessanwendungen, bei Ankunft eine Sicherheitsgebühr zu hinterlegen. Diese kann per Kreditkarte oder in bar erfolgen. Der Betrag wird bei Abreise wieder erstattet bzw. mit den Ausgaben verrechnet.

Bitte beachten Sie, dass von ca. 06.05. bis 05.06.2019 in islamischen Ländern der Fastenmonat Ramadan ist. Gläubige Moslems verzichten an diesen Tagen tagsüber auf Essen, Trinken und Rauchen. Je nach Ausprägung kann es in manchen Ländern (z.B. VAE, Oman) auch für Touristen zu Einschränkungen im Hotelbetrieb z.B. im Alkoholausschank kommen. Teils werden Mahlzeiten tagsüber nur in geschlossenen Räumen serviert (nicht auf der Terrasse). Das Unterhaltungsprogramm im Hotel entfällt oder ist eingeschränkt.

Bitte beachten Sie, dass unsere Pauschalreisen im Allgemeinen nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet sind, sofern die Produktbeschreibung hierzu keine abweichenden Angaben enthält. Gerne lassen wir Ihnen aber auf Verlangen genauere Informationen über eine solche Eignung unter Berücksichtigung Ihrer Bedürfnisse zukommen. 

„Andere Länder, andere Sitten!“ In fast allen unseren Zielgebieten haben die Menschen eine völlig andere Lebenseinstellung und einen anderen Rhythmus. In südlichen Ländern spielt sich das Leben abends und nachts oft im Freien ab. Bitte beachten Sie deshalb, dass sich eine damit verbundene Geräuschkulisse manchmal nicht vermeiden lässt.

Der erste und letzte Urlaubstag ist als An- und Abreisetag zu sehen. Die Inanspruchnahme weiterer Leistungen an diesen Tagen ist oftmals nicht möglich und vom Veranstalter in diesen Fällen auch nicht geschuldet.

Unsere Rundreisenangebote erheben nicht den Anspruch auf Studienreisen. Die meisten einheimischen, staatlich geprüften Reiseleiter sprechen nicht immer perfektes Deutsch. Unter Umständen sind Veränderungen des Reiseverlaufes möglich, der Charakter der Rundreise bleibt jedoch erhalten. Die genannten ungefähren km-Angaben beziehen sich in der Regel auf die direkte Strecke von A nach B und können von den tatsächlich gefahrenen Kilometern abweichen. Bitte beachten Sie, dass die angegebene Fahrtdauer je nach Witterung und Verkehrsaufkommen erheblich abweichen kann. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Baden in offenen Gewässern birgt leider auch besondere Gefahren. Strömungen und Brandungen des Meeres werden leicht unterschätzt und die eigene Körperkraft gerne überschätzt. Bitte stellen Sie die permanente Beobachtung Ihrer Kinder – auch am Hotelpool – sicher. Für unbeschwerte und sichere Badefreuden möchten wir Sie auf das Angebot unter www.blausand.de aufmerksam machen. Hier erhalten Sie wertvolle Tipps und Informationen rund um das Thema Sicherheit beim Baden. Grundsätzlich sollten Sie möglichst nur an bewachten Stränden und nicht allein schwimmen. Beachten Sie bitte die Warnflaggen und informieren Sie sich über deren Bedeutung. Für das Baden an öffentlichen Stränden und Gewässern empfehlen wir, sich stets vorab über örtliche Gegebenheiten und Wettereinflüsse zu informieren – vor Ort in Ihrem Hotel, beim Aufsichtspersonal oder bei anderen ortskundigen Personen.

Das in vielen Häusern angebotene Sport- und Unterhaltungsprogramm ist je nach Verfügbarkeit und Programm des jeweiligen Hotels möglich. Auch der Verleih von Sportgeräten ist von der Verfügbarkeit vor Ort abhängig. In der Vor- und Nachsaison kann es vorkommen, dass einige Sport- und Unterhaltungsprogramme nur eingeschränkt zur Verfügung stehen. Die genannten Wassersportarten werden vor Ort meist von lokalen Anbietern angeboten und sind daher keine Hotelleistungen.

Strände sind generell öffentliches Eigentum, für die Sauberkeit ist die jeweilige Gemeinde zuständig. Die Hoteliers bemühen sich im Allgemeinen um die Sauberhaltung des Strandabschnittes vor ihrem Haus, jedoch schon aufgrund von Anschwemmungen aller Art aus dem Meer lassen sich manchmal Verunreinigungen nicht vermeiden. Bitte beachten Sie, dass es in bestimmten Regionen zu Einschränkungen am Strand oder beim Baden kommen kann. Z. B. durch unterschiedliche Gezeiten ist das Baden in verschiedenen Ferienregionen nur eingeschränkt möglich.

Bei Ankunft an Ihrem Zielflughafen werden Sie von Ihrer Reiseleitung oder einem Fahrer der örtlichen Agentur erwartet, die für Ihren Transfer zum gebuchten Hotel sorgen. Bitte beachten Sie, dass mehrere Hotels von einem Bus angefahren werden können und unsere Reiseleitung Sie nicht immer persönlich bis zur Unterkunft begleiten kann. Achten Sie deshalb auch immer selbst darauf, dass Ihr Gepäck vollständig im Bus verstaut ist und vom Bus entnommen wird.

In den meisten Ländern wird für jede Dienstleistung (Busfahrer, Reiseleiter, Gepäckträger, Kellner, Zimmermädchen etc.) ein angemessenes Trinkgeld erwartet. Dies gilt auch bei AI-Leistungen. Das Grundgehalt dieser Angestellten ist i.d.R. so niedrig, dass sie auf das Trinkgeld angewiesen sind.

Bitte beachten Sie, dass Sie mit uns einen Reisevertrag über die einzelnen gebuchten Leistungen abgeschlossen haben und Sie diese nicht einseitig abändern können. Umbuchungen vor Ort erfolgen außerhalb unseres Einwirkungsbereiches und führen grundsätzlich nicht dazu, dass wir die bei uns ursprünglich gebuchten Leistungen erstatten können. In diesen Fällen erstatten wir nur die sog. „ersparten Aufwendungen“, das heißt, was uns der Leistungsträger nicht berechnet. Dies ist meist deutlich weniger, als der Kunde erwartet.

Der Abschluss einer Reiserücktrittskosten- sowie Reisekrankenversicherung und Gepäckversicherung wird unbedingt empfohlen. Beachten Sie hierzu unsere speziellen Gruppenversicherungsangebote.

Bei den Verpflegungsarten Halbpension, Vollpension und All Inclusive beginnt die gebuchte Leistung am Ankunftstag mit dem Abendessen und endet am Abreisetag mit dem Frühstück. Bei einer späten Ankunft im Hotel oder einer frühen Abreise sind die Hoteliers nicht verpflichtet, ein Abendessen oder ein Frühstück zu servieren. Ein All Inclusive- Angebot beinhaltet i. d. R. alle Mahlzeiten, beginnend mit dem Abendessen und endend mit dem Frühstück, sowie lokale alkoholische Getränke, Softdrinks und ein Sport- und Unterhaltungsangebot. Bitte beachten Sie die genauen Leistungsbeschreibungen der einzelnen All Inclusive-Angebote. Zur Identifikation muss in den meisten Anlagen während des Aufenthaltes ein Plastikarmband getragen werden oder Sie erhalten stattdessen eine Plastikkarte. Das Angebot der Verpflegungsleistung kann ggf. in der Nebensaison abweichen. Eine Buffetform kann in der Nebensaison nicht immer vom Hotel angeboten werden, alternativ wird dem Gast á la carte die Verpflegungsleistung in vollem Umfang zur Verfügung gestellt.

In einigen Urlaubsländern kann es gerade in den Sommermonaten zu Engpässen in der Wasser- und Stromversorgung kommen. Dies ist bedingt durch die in vielen Ländern herrschende extreme Trockenheit, die Wasser zu einer Kostbarkeit macht. Bitte gehen Sie daher sparsam damit um. Auch sind bei Stromausfall Ersatzteile für Stromgeneratoren nicht immer sofort vorhanden, daher kann es hier ebenfalls zu Engpässen kommen. Obwohl viele Hotels eigene Notstromgeneratoren haben, bitten wir um Verständnis, wenn die Versorgung nicht lückenlos gewährleistet ist.

  Zweckmäßige Häuser, oft mit landestypischer Ausstattung
   Bewährte und beliebte Hotels der Mittelklasse
    Komfortable Hotels der gehobenen Mittelklasse
     First-Class-Hotels mit gehobenem Service und hervorragender Ausstattung

Die im Katalog ausgeschriebenen Hotelraten sind für die Quellmärkte von FTI vereinbart und kalkuliert. Sollten Ihre Gruppenreisenden nicht in einem Land, in dem FTI offiziell vertrieben wird, nachweislich dauerhaft ansässig sein, müssen Sie uns dies bitte vor der Buchung mitteilen, damit wir eine Akzeptanz des Hoteliers für Sie im Einzelfall klären können. Andernfalls behalten sich einige Hoteliers vor, höhere Raten nachträglich zu erheben.